100 Jahre ANWR GROUP - 100 Jahre Zukunft!

Die Geschichte unserer genossenschaftlichen Gemeinschaft bietet die beste Gelegenheit, um zurückzublicken auf große und kleine Momente einer langen Wegstrecke. Seit der Gründung unserer Genossenschaft haben wir mit unseren Partnern viele spannende Momente erlebt. Momente, die uns auf dem Weg in die Zukunft vorangebracht haben.

Mit der Gründung der Nord-West Schuhwareneinkaufsgenossenschaft wurde 1919 der Grundstein für die heutige ANWR GROUP gelegt. Sie ist seither zu einer der großen Handelskooperationen heran- und zusammengewachsen. Zeitgeist und politische Entwicklungen, Modetrends und technologische Innovationen, zukunftsweisende Ideen und kreative Gestalter, engagierte Mitarbeiter und Tausende in ihrem geschäftlichen Umfeld engagierte Fachhändler haben den Weg entscheidend mitgeprägt.

Klicken Sie auf das Bild und blättern Sie durch große und kleine Momente unserer Geschichte.

Das Fest am Gründungsort

In Hamburg wurde die heutige ANWR GROUP im Juli 1919 gegründet, in Hamburg feierte die Genossenschaft ihr 100-jähriges Bestehen. Der Festakt in der Elbphilharmonie im Juni 2019 bot den festlichen Rahmen, um auf eine bewegte Geschichte zurück- und auch in eine herausfordernde Zukunft hineinzuschauen. Für den Galaabend zauberte der denkmalgeschütze Kaischuppen "Schuppen 52" das passende Ambiente.

Klicken ist auf das Bild und blicken Sie in Festakt und Galaabend!

Der Musik war ein wesentlicher Teil des Festaktes gewidmet: The Big Noise Orchestra führte durch 100 Jahre ANWR-Geschichte. Unter der musikalischen Leitung des Dirigenten Hans Steingen ließen die ausgewählten Stücke neben dem musikalischen Genuss Raum für hintergründige Geschichten, verbindende Themen und Assoziationen. Für die Inszenierung war der Regisseur Andreas Roos verantwortlich.

Ebenfalls mit von der Partie: der bekannte Schauspieler Peter Lohmeyer. Er packte als Schuhputzer seine Utensilien aus und erzählte – begleitet von Moderatorin Sandra Riess – Geschichten aus den Epochen der ANWR GROUP. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier betonte in seinem Grußwort an Festgäste die Modernität der Unternehmensform der Genossenschaft.