ANWR GROUP Händlerforum 2022 in Salzburg

Austausch und Gemeinschaft

Nach zweijähriger Corona bedingter Pause war das Händlerforum der ANWR GROUP im Jahr 2022 wieder zu einem wichtigen Treffpunkt der Mitglieder der ANWR GROUP Mitglieder eG. Salzburg war das Ziel der dreitägigen Veranstaltung vom 12. bis 14. Juni.

"Miteinander Unglaubliches Tun" lautete das Motto - kurz "MUT" - das sich als roter Faden durch die Veranstaltung zog. In Dikussionen, bei der Generalversammlung und nicht zuletzt beim August-Blanke-Preis 2022.


"Zeit zum Dialog" im Karl-Böhm-Saal des Salzburger Festspielhauses

Zeit zum Dialog

Zum offiziellen Start unseres Händlerforums hieß es "Zeit zum Dialog". Dazu trafen sich die Gäste im historischen Karl-Böhm-Saal des Salzburger Festspielhauses.

Mit Britta Goertz, Christian Bode, Frank Schuffelen und Fritz Terbuyken stellten sich je zwei Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstands der ANWR GROUP den Fragen rund um das Thema Mut.

Im Kern der Diskussion ging es um die Frage, wo die Händlergemeinschaft in Zukunft mutiger sein sollte, um ihre Kräfte zu bündeln und Marktchancen erfolgreich zu nutzen. Dabei hatten die Gäste die Möglichkeit, sich immer wieder in die Talkrunde einzuschalten. Danke an alle, die sich mutig am Dialog beteiligt haben.


Die Generalversammlung

„MUT - Miteinander Unglaubliches Tun“ – unter diesem Motto hatte die ANWR GROUP die Mitglieder der Genossenschaft zum Händlerforum nach Salzburg eingeladen. Auch bei der Generalversammlung spielte der Aspekt des Miteinanders, ein genossenschaftlicher Kernaspekt, eine wichtige Rolle – beim Blick auf das Geschäftsjahr 2021 und in das Jahr 2022. Die ANWR Gruppe ist dafür finanziell stabil aufgestellt und hat damit den nötigen Freiraum für die Gestaltung der Zukunft. Die Unternehmensgruppe erzielte Umsatzerlöse von 618 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern belieft sich auf 4,0 Mio. Euro. Die Mitglieder der ANWR GROUP eG profitieren von dem Geschäftsergebnis der Genossenschaft durch eine Dividende in Höhe von 10 Prozent.

Mehr zur Generalversammlung

Aufsichtsratsvorsitzender Holger Baierl während der Generalversammlung


Verena und Christian Lange

Ausgezeichnet

Nach zweijähriger Corona-bedingter Pause hat die ANWR GROUP wieder den August-Blanke-Preis für die Unternehmen der Handelskooperation ausgeschrieben und den Preisträger 2022 im Rahmen des Händlerforums in Salzburg ausgezeichnet. Vier Unternehmen waren nominiert unter den Aspekten Mut und Tatkraft. Gewinner 2022 sind Christian und Verena Lange vom Schuhhaus Lange in Euskirchen. Nach der Flutkatastrophe vom Juni 2021 eröffneten sie ihr Geschäft in Euskirchen wieder im April 2022.

Mehr zum August-Blanke-Preis 2022

Mehr zu Christian Lange


Jubilare geehrt

Das Händlerforum der ANWR GROUP bildet den festlichen Rahmen zur Ehrung der Mitgliedsjubilare in den Reihen der Genossenschaft. Vorstandvorsitzender Frank Schuffelen und Aufsichtsratsvorsitzender Holger Baierl nutzten die Gelegenheit, einigen Mitgliedsunternehmen in Salzburg persönlich zu gratulieren.

Auf die 100jährige Mitgliedschaft blicken zurück die Unternehmen Schuhhaus Heinrich aus Kiel, Schuhhaus Höber aus Uelzen und Schuhhaus Höppner aus Rostock.
Seit 50 Jahren bei der ANWR GROUP sind die Unternehmen Schuhhaus Cordes (Herzebrock-Clarholz), Schuhhaus Beck (Ludwigburg), Erhard Schuh + Mode (Prien a. Chiemsee), Schuhhaus Könecke (Hamburg), Schuhhaus Möller (Bottrop), Schuhhaus & Orthopädieschuhtechnik Königsmark (Wuppertal), Schuhhaus Fischer (Esslingen), Schuhhaus Galler (München) und Schuhhaus Werthschulte (Warstein).
Seit 25 Jahren bei der Genossenschaft dabei sind die Unternehmen Alfons Orlob (Vechelde), Schuhhaus Max Hittcher (Hamburg), Schuh-Lebold (Großheubach), Schuh-Sport-Mode Heinrich Kälker (Bad Laer), Mocker Quick Schuh (Beeskow) und Schuhhaus Jasmin Franz (Coburg).

Für langjährige Mitgliedschaft geehrt


Händlerforum 2023

Das Händlerforum 2023 findet vom 25. bis 27. Juni in Leipzig statt.